TÜR AUF INS BERUFSLEBEN

Du studierst Soziale Arbeit oder ein angrenzendes Fach? Du möchtest mehr über deine beruflichen Chancen, über Karrieremöglichkeiten und potenzielle Arbeitgeber wissen? Die OKJA braucht qualifizierte und engagierte Mitarbeiter*innen! Hast du Lust auf ein innovatives Arbeitsfeld, auf Vielfalt und jede Menge Spielräume?

Dann ist die Offene Kinder- und Jugendarbeit vielleicht genau das Richtige für dich ...!

in drei Minuten erklärt ….

Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) in drei Minuten erklärt.

Jugendarbeit studieren!

Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter BAGLJÄ fordert mehr Studienangebote im Arbeitsfeld Jugendarbeit

Die Qualität der vielfältigen Leistungsangebote in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit kann nur mit ausreichend und gut qualifiziertem Personal gewährleistet werden. In den letzten Jahren treffen an der Jugendarbeit interessierte Studierende auf immer weniger Studienangebote im Bereich Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit. Die  BAGLJÄ spricht sich deshalb für eine aktive Sicherung des Fachkräftebedarfs und für eine Stärkung des Studienangebots  im Arbeitsfeld Jugendarbeit aus. Die AGJF macht sich mit dem Projekt des Fachkräftenachwuchs „Kein Tag wie jeder andere…“  seit 4 Jahren für das Arbeitsfeld der Offenen Kinder-und Jugendarbeit stark.

Die AGJF unterstützt den Appell der Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter an die Hochschulen und Universitäten. Wir schließen uns auch dem Aufruf an die Träger und Einrichtungen an, aktiv auf die Lehrenden an den Hochschulen und Universitäten zuzugehen, um vielfältige Unterstützungen bei der Etablierung von Studienangeboten anzubieten.

Das vollständige Positionspapier kann hier nachgelesen werden.